Wir sind ein Selbsthilfeverein und bestehen seit 1991. Wir sind Mitglied im Bundesverband Niere e. V., der das Selbsthilfe-Netzwerk der Nierenpatienten im Land vereinigt. Unser Verein ist ebenfalls Mitglied im Hilfsfonds Dialyseferien e. V.

Im Mittelpunkt stehen Patienten mit einer chronischen Nierenkrankheit und deren Angehörige, Transplantierte und Patienten, die noch nicht dialysiert werden. Fördermitglieder unterstützen uns.

Unsere Mitglieder wohnen in vielen Stadtbezirken Berlins und in den Randgebieten. Die Mehrzahl der Mitglieder wird mit der Hämodialyse behandelt. Die Behandlungszeiten sind über die gesamte Woche verteilt. Wir haben keinen kontinuierlichen Treffpunkt. Die Dialysezentren unterstützen uns bei der Bereitstellung von Räumen.

Wir treffen uns in der Regel einmal im Quartal und nutzen diese Treffen, um mit den Mitgliedern ins Gespräch zu kommen. Es geht uns um den Erfahrungsaustausch untereinander. Zu ausgewählten Themen  laden wir uns kompetente Gesprächspartner ein.

Unsere Mitglieder erhalten die Vereinsinformationen über einen Mitgliederbrief per Post oder E-Mail. Die Vorstandsmitglieder sind gern bereit, Ihre Fragen im ganz persönlichen Gespräch am Telefon zu beantworten.

Wir ermuntern ebenso  Patienten zu uns zu kommen, die nicht Mitglied im Verein sind, sich aber informieren möchten.